Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies und Analysetools. Sie erleichtern die Seitennutzung und helfen uns, diese zu verbessern. Mehr erfahren. Akzeptieren
NAVIGATION
Sprache wählen:
DeutschEnglishFrançais

MAFAC präsentiert neues Reinigungsverfahren auf FiT-Tagung in Ulm

Was hat ein Handbesen mit bewegter Reinigung zu tun? Er eignet sich gut, technische Abläufe einfach darzustellen. Im Rahmen der Vortragsreihe „Hohe Prozess- und Produktqualität durch Perfektion“ stellte Stefan Schaal, technischer Geschäftsführer von MAFAC, auf der 28. Fachtagung Industrieller Bauteilreinigung des FiT e. V. in Ulm, die neue Vektorkinematik vor. Mit einem Handbesen zeigte er eindrücklich die Bewegungsabläufe der neuen Reinigungstechnologie und konnte damit nachvollziehbar erläutern, wie sich aus den Bewegungen eine bis zu 60 % größere Beaufschlagung ergibt.

Dank der lebhaften und anschaulichen Vortragsweise mittels Handbesen, angereichert mit technologischem Know-how erntete Stefan Schaal großen Beifall unter seinen Zuhörern. Zugleich weckte er reges Interesse an der neuen Technologie und konnte sich über einen tiefgreifenden Austausch im Anschluss an den Vortrag freuen. Fragen zur Steigerung der Reinigungsqualität und Einsparung von Ressourcen bewegte das Fachpublikum ebenso wie zu Einsatzgebieten, Verfügbarkeit und Bedeutung der Vektorkinematik für die gesamte Branche. Mehr zur neuen Vektorkinematik von MAFAC lesen Sie im Interview mit Stefan Schaal.




Anschauliche Darstellung der Vektorkinematik mittels eines Handbesens.

Das extra von MAFAC entwickelte Normteil zur Durchführung von vergleichenden Reinigungsversuchen erregt großes Interesse.