NAVIGATION
Sprache wählen:
DeutschEnglishFrançais

Kinematik trifft auf Ultraschall – Neues Patent für MAFAC

Lange erwartet, endlich da: MAFAC hat für seine neue Ultraschalltechnologie nun offiziell die Patenturkunde erhalten und setzt damit einen weiteren Meilenstein in der wässrigen Teilereinigung mittels Relativbewegung. Die neue Ultraschalltechnologie verbindet erstmals die schallbasierte Reinigung mit der gezielten Erzeugung reinigungsfördernder Turbulenzen und ist zu diesem Zweck je nach Empfindlichkeit der Bauteile und Art der Verschmutzung rotier- und positionierbar.

„Durch die Rundumbewegung der Ultraschallschwinger um das Korbaufnahmesystem erzielen wir eine noch bessere Verteilung der Schallwellen innerhalb der Kammer. Die Bauteile werden von allen Seiten beschallt und Schattenzonen deutlich reduziert. Die zudem gezielte Schallpositionierung ermöglicht eine intensive Beschallung von schwer erreichbaren Bauteiloberflächen“, erläutert Joachim Schwarz, Geschäftsführer für die Bereiche Vorausentwicklung und Produktion bei MAFAC. „Die neue Ultraschalltechnologie wird daher ihre Anwendung vor allem in der Reinigung empfindlicher und komplex aufgebauter Kleinstteile finden.“

Mehr Informationen zu dem einmaligen Verfahren finden Sie hier: